zur Startseite


Geschichte Glückwunschkarten Regionalkarten Spruchkarten Personenkarten Kontakt


Wilhelm Busch:

Heinrich Christian Wilhelm Busch wird am 15. April 1832 in Wiedensahl im Schaumburger Land (Niedersachsen) geboren. Nach abgebrochenem Maschinenbaustudium in Hannover wendet er sich der Malerei zu. Busch besuchte dafür die Kunstakademien in Düsseldorf, Antwerpen und München. Sein wohl berühmtestes Werk, "Max und Moritz", wird im Jahre 1865 veröffentlicht. Weitere bekannte Werke sind "Hans Huckebein, der Unglücksrabe"('67), "Die fromme Helene"('72) , "Fipps der Affe"('78) sowie "Maler Klecksel"('84). Am 9. Januar 1908 stirbt der Dichter und Zeichner in Mechtshausen am Harz. 

Eine umfassende Übersicht, wo sie viele Werke Buschs wiederfinden, erhalten Sie auf den Wilhelm- Busch-Seiten. Informationen zur Wilhelm-Busch- Gesellschaft sowie auch ausführliche Informationen zum Leben des Künstlers (u.a. eine Auto-Biographie "Von mir über mich" von 1899) finden Sie auf den Seiten des Wilhelm-Busch-Portals. In Ebergötzen bei Göttingen, wo Busch einen Teil seiner Kindheit verlebte, gibt es eine Gedenkstätte in der Wilhelm- Busch-Mühle. Eine sehr übersichtliche Sammlung seiner Werke bekommen Sie außerdem beim Spiegel

Hier geht es zurück zu den Personenkarten.




W.Bricke Ansichtskarten | Feldtmannstraße 55a | D - 13051 Berlin