zur Startseite


Geschichte Glückwunschkarten Regionalkarten Spruchkarten Personenkarten Kontakt


Max Frisch:

Max Frisch wird am 15. Mai 1911 in Zürich geboren. Nach abgebrochenem Germanistikstudium und ersten schriftstellerischen Versuchen studiert er Architektur an der ETH Zürich, schließt 1941 dort mit Diplom ab. Seit 1946 wendet sich Frisch wieder verstärkt dem Schreiben zu. 1954 gelingt ihm mit dem Roman "Stiller" der literarische Durchbruch. 1958 erhält Frisch den Georg-Büchner-Preis. Zu seinen bedeutendsten Werken zählen neben "Stiller" der Roman "Homo Faber"('57 ) und das Drama "Herr Biedermann und die Brandstifter" ('58). Max Frisch verstirbt nach langem Krebsleiden am 4. April 1991 in Zürich.

Ausführliche Informationen zum Leben und Schaffen Max Frischs können Sie im Internet nachlesen. Eine interessante Linksammlung finden Sie dabei auf der Seite der Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin.
Das 1978 an der Eidgenössischen Technischen Hochschule  Zürich eingerichtete Max-Frisch-Archiv bietet außerdem  umfassende Informationen zum Leben und zu den Werken Frischs.

Besuchen Sie auch die Seite meiner Max-Frisch-
Spruchkarten!

Hier geht es zurück zu den Personenkarten.




W.Bricke Ansichtskarten | Feldtmannstraße 55a | D - 13051 Berlin