zur Startseite


Geschichte Glückwunschkarten Regionalkarten Spruchkarten Personenkarten Kontakt


Hermann Hesse:

Hermann Hesse wird am 2. Juli 1877 in Calw geboren. Ab 1895 entstehen erste literarische Arbeiten. 1904 gelingt ihm der literarische Durchbruch mit dem Roman "Peter Camenzind". 1912 siedelt er nach Bern über, 1919 ins Tessiner Montagnola, wo er bis zu seinem Tod lebt. Zu  seinen bedeutendsten Werken zählen "Unterm Rad"(1906), "Demian"('19), "Siddharta"('22), "Steppenwolf"('27), "Narziß und Goldmund"('30) und "Das Glasperlenspiel"('43). 1946 wird er mit dem Literaturnobelpreis für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Am 9. August 1962 stirbt Hermann Hesse in Montagnola.

Auf der Seite der Buchhandlung Fuchs in Calw können Sie mehr über Hesses Biographie, zum Hermann Hesse-Museum und zu seiner Heimatstadt Calw erfahren. Ein umfassendes Angebot an Informationen zu Werk und Schriftsteller wie auch seiner Arbeiten als Maler bekommen Sie auf der Seite des Hermann Hesse-Portals. Auf der Seite des Nobelpreises können Sie seine Verleihungsrede (1946), in der er sich selbst und sein Werk beschreibt, nachlesen. Bei "Leipziger Bücherlei" erfahren Sie weiter vieles über den Autor und finden eine umfangreiche Linksammlung. 

Hier geht es zurück zu den Personenkarten.




W.Bricke Ansichtskarten | Feldtmannstraße 55a | D - 13051 Berlin