zur Startseite


Geschichte Glückwunschkarten Regionalkarten Spruchkarten Personenkarten Kontakt


Hier sehen Sie eine Übersicht aller Spruchkarten. Klicken Sie auf die Kartennummer oder auf das Bild, um die jeweilige Karte anzuzeigen.

Gedruckte Karten:

SPK02

altes Pilgergebet

Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann; gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und gib mir die Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden.

SPK03

Tschen Tschiju

Gönne dir einen Augenblick der Ruhe und du begreifst, wie närrisch du herumgehastet bist. Lerne zu schweigen und du merkst, daß du zuviel geredet hast. Sie gütig und du siehst ein, daß dein Urteil über andere allzu hart war.

SPK06

Oscar Wilde

Das Geheimnis im Leben liegt im Suchen nach Schönheit.

SPK09

Pearl S. Buck

Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen.

SPK11

Laotse

Wer andere kennt, ist klug. Wer sich selbst kennt, ist weise. Wer andere bezwingt ist kraftvoll. Wer sich selbst bezwingt, ist unbezwingbar. Wer sich zu begnügen weiß, ist reich. Wer sich durchsetzt, willensstark. Wer sein Wesen nicht verliert, währt lang. Wer dahingeht, ohne zu vergehen, lebt ewig.

SPK12

Oscar Wilde

Etwas betrachten heißt noch lange nicht, es sehen. Erst wenn man dessen Schönheit sieht, gewinnt es an Wirklichkeit.

SPK14

Friedrich Nietzsche

Die größten Ereignisse, das sind nicht unsere lautesten, sondern unsere stillsten Stunden.

SPK16

Konfuzius

Fordere viel von dir selbst und wenig von den anderen. So wird dir viel Ärger erspart bleiben.

SPK17

Mark Twain

Trenne dich nie von deinen Träumen und Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.

SPK18

Rabindranath Tagore

Leuchtende Tage! Nicht weinen, weil sie vorüber, sondern lächeln, weil sie gewesen

SPK19

Rabindranath Tagore

Ich schlief und träumte, das Leben sei Freude. Ich erwachte und sah, das Leben war Pflicht. Ich handelte, und siehe, die Pflicht war Freude.

SPK20

Antoine de Saint Exepury

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt für das Auge unsichtbar.

SPK21

Erich Maria Remarque

Das Wunder, wenn man es erlebt, ist nie vollkommen. Erst die Erinnerung macht es dazu.

SPK22

Johann Wolfgang v. Goethe

Jeder Tag bringt Freude und Leid. Aber auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.

SPK24

Alexis Carrel

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben.

SPK26

Mark Twain

Freundlichkeit ist eine Sprache, die der Blinde lesen und der Taube hören kann.

SPK28

Albert Schweitzer

Das Glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt.

SPK30

Christian Morgenstern

Schön ist eigentlich alles, was man mit Liebe betrachtet.

SPK31

Gotthold Ephraim Lessing

Freu Dich mit mir! Es ist so traurig, sich allein zu freuen.

SPK52

Albert Einstein

Um ein tadelloses Mitglied der Herde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.

SPK53

Alba de Cespedes

Morgen vielleicht, denken wir jeden Tag, und so vergeht das Leben.

SPK54

Theodor Fontane

Kunst des Leben-
Leicht zu leben, ohne Leichtsinn, heiter zu sein, ohne Ausgelassenheit, Mut zu haben, ohne Übermut.

SPK55

Friederike Weichselbaumer

Alles, was unser Herz freigibt, ist echt.

SPK56

Konfuzius

Was du nicht willst, das man dir tu', das füg' auch keinem andern zu..

SPK57

Francois La Rochefoucauld

Wenn man nicht in sich selbst Ruhe findet, sucht man sie vergeblich anderswo.

SPK58

Benjamin Disraeli

Das Geheimnis des Erfolges liegt in der Beständigkeit des Ziels.

SPK59

Daphne du Marier

Ein freundliches Wort kostet nichts und ist doch das schönste aller Geschenke.

SPK60

chinesisches Sprichwort

Nur im ruhigen Teich spiegelt sich das Licht der Sterne.

SPK62

Laotse

Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg.

SPK63

Jean Paul

Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

SPK64

Friederike Weichselbaumer

Es ist gut die Kälte zu spüren, damit wir die Wärme zu schätzen wissen.

SPK66

Mark Twain

Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden.

SPK67

Andre Kostolany

Wenn du einen Freund hast, schenke ihm einen Fisch. Aber wenn du ihn wirklich liebst, lehre ihn fischen.

SPK71

Kurt Tucholsky

Es ist schön, mit jemandem schweigen zu können.

SPK72

Seymour Hicks

Ärgere dich nicht, wenn man über dich lacht. Spott ist die Umsatzsteuer der Popularität.

SPK73

Aristoteles

Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel richtig setzen.

SPK75

Carl Spitteler

Menschen zu finden, die mit uns fühlen und empfinden, ist wohl das schönste Glück auf Erden.

SPK76

L.A.Seneca

Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen.

SPK77

Laotse

Die größte Offenbarung ist die Stille.

SPK78

Konfuzius

Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen.

SPK79

Eduard Mörike

Man muss immer etwas haben, worauf man sich freut.

SPK81

Antoine de Saint-Exupery

Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.

SPK82

deutsches Sprichwort

Wer dankbar jeden Sonnenstrahl genießt, wird auch mit dem Schatten zu leben wissen.

SPK83

L.A.Seneca

Wer den Hafen nicht kennt, in den er segeln will, für den ist kein Wind der richtige.

SPK84

Marie von Ebner-Eschenbach

Gegenseitiges Vertrauen ist wichtiger, als gegenseitiges Verstehen.

SPK85

Matthias Claudius

Sag nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.

SPK87

Teresa von Avila

Tu deinem Leib etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.

SPK89

deutsches Sprichwort

Die Augen sind der Spiegel der Seele.

SPK90

George Orwell

Die Zeit vergeht nicht schneller als früher, aber wir laufen eiliger an ihr vorbei.

SPK91

Georges Pompidou

Unsere Gemeinschaft darf keine Maske sein, unter der der eine lächelt und der andere weint.

SPK92

Albert Schweitzer

In jeder Minute, die du im Ärger verbringst, versäumst du 60 glückliche Sekunden deines Lebens.

SPK93

Ingmar Bergman

Alt werden ist wie auf einen Berg steigen. Je höher man kommt, desto mehr Kräfte sind verbraucht, aber umso weiter sieht man.

SPK94

David Hume

Die Schönheit der Dinge, lebt in der Seele dessen, der sie betrachtet.

SPK95

Kurt Tucholsky

Erfahrungen vererben sich nicht – jeder muss sie allein machen.

SPK96

chinesisches Sprichwort

Wer sich darauf versteht, das Leben zu genießen, braucht keine Reichtümer.

SPK97

Curt Goetz

Takt ist die Fähigkeit, einem anderen auf die Beine zu helfen, ohne ihm auf die Füße zu treten.

Nachfolgend sehen Sie eine Auflistung von Spruchkarten, die zwar entworfen, jedoch noch nicht gedruckt sind. Ich würde mich auch sehr freuen, Ihre Meinung zu den Entwürfen zu hören.

Entwürfe:

SPK04

Laotse

Übe die Regungslosigkeit, beschäftige dich mit Untätigkeit, finde im Verzicht Genuss, und du siehst das Große im Kleinen, das Viele im Wenigen.

SPK08

Francois La Rochefoucault

 Die Natur gibt einem Menschen die Fähigkeit, man muß sie nur in Wirkung bringen.

SPK23

Christian Fürchtegott Gellert

Lebe, wie du, wann du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.

SPK25

Jean Baptiste Rousseau

Nicht der Mensch hat am meisten gelebt, welcher die höchsten Jahre zählt, sondern derjenige, welcher sein Leben am meisten empfunden hat.

SPK27

Johann Wolfgang v. Goethe

Willst du dich am Ganzen erquicken, mußt du das Ganze im Kleinen erblicken.

SPK50

Johann Nestroy

Die Zukunft ist eine recht undankbare Person, die grad nur die quält, die sich recht sorgsam um sie bekümmern.

SPK51

Jose Marti

 Eine Sache ist es, Meinung zu bilden, eine andere, konkrete Menschen zu bewegen.

SPK68

Karl Kraus

Wo die Sonne der Weisheit am tiefsten steht, werfen selbst Zwerge große Schatten.

SPK69

Friedrich Schiller

Nichts Süß'res gibt es, als der Sonne Licht zu schau'n.

SPK70

Leonardo da Vinci

Geniale Menschen beginnen große Werke, fleißige vollenden sie.


Besuchen Sie auch die Spruchkarten zu den Autoren Stefan Heym und Max Frisch!




W.Bricke Ansichtskarten | Feldtmannstraße 55a | D - 13051 Berlin